Anki Tutorial – Stapeloptionen

In diesem Tutorial erkläre ich euch die speziellen Einstellungen für eure Lernstapel. Ich werde natürlich nur die notwendigsten Einstellungen beschreiben, für alles andere bitte ins offizielle Handbuch schauen oder etwas ausprobieren.

Die Einstellungen sind auf 4 Reiter verteilt und im 5. Reiter könnt ihr eine Beschreibung eingeben.

Neue Karten

Neue Karten sind die ungelernten Karten. Hier könnt ihr die Lernstufen einstellen, in welchem Abständen euch Anki die Karten anzeigen soll. Dabei müsst ihr beachten, dass die erste Zeitangabe für erneut gelernt genutzt wird. Alle weiteren Stufen sind für Schwer (ab Anki-Zeitplaner 2.1) und Gut.

Mit der Reihenfolge könnt ihr einstellen, wie euch die Karten präsentiert werden sollen. In der Reihenfolge, wie ihr sie erstellt habt? Oder doch lieber zuerst die Neuen Karten und dann die Wiederholungen?

Beim Wert neue Karten pro Tag, könnt ihr festlegen wie viele Karten ihr täglich lernen wollt. ABER bedenkt dabei, die Wiederholungen wollen auch gelernt werden. Wenn ihr den Wert zu hoch einstellt, könnt ihr euch schon in 14 Tagen überfordern.

Die nächsten zwei Werte sind die Intervalle für den Aufstieg in die nächste Stufe. Der Intervall für Aufstieg ist dabei für normal gelernte Karten und einfach Karten werden mit dem unteren Wert eingestellt.

Die anfängliche Leichtigkeit wird für die Intervallberechnung verwendet, die Auswirkungen sind sehr spät und nur für neue Karten „sichtbar“.

Wenn ihr viele Schwesterkarten nutzt, also mehrere Karten pro Notiz, dann würde ich diese Option einschalten. Im schlechtesten Fall würdet ihr alle Karten zusammenhängend abgefragt werden.

Wiederholungen

Der nächste Punkt ist die Handhabung von Wiederholungen. Ihr könnt einstellen wie viele Wiederholungen ihr pro Tag sehen wollt. Alle Wiederholungen, die über diesen Wert hinausgehen, stapeln sich auf.

Die zwei Faktoren werden wieder für die Intervallberechung gebraucht.

Den Höchstintervall beträgt im Standard 100 Jahre, d.h. diese Karte würde nie wieder angezeigt werden. Ihr könnt den Wert reduzieren, dann ist dass der maximale Abstand den die Karte je erreichen kann.

Der letzte Punkt ist gleich wie bei den neuen Karten.

Fehlschläge

Über den Reiter Fehlschläge könnt ihr das Verhalten bei falsch beantworteten Karten einstellen.

Die Lernstufen sind identisch mit der Einstellung bei neuen Karten. Beim neuen Intervall wird das Startintervall für die fehlgeschlagene Karte festgelegt werden und sollte niedriger liegen als die für neue Karten.

Mindestintervall entspricht hier dem abschließen der Karte am Ende des Zyklus, wie bei neuen Karten.

Ihr könnt Karten als Lernbremsen markieren lassen, die ihr häufig falsch habt um erst einmal euren Lernfortschritt zusichern und nicht immer bei falschen Karten hängen zu bleiben. Dabei habt ihr 2 Varianten, einmal nur verschlagworten, also nur mit einem Tag versehen oder auszusetzen und mit einem Tag versehen. Wie ihr das handhabt könnt ihr selbst entscheiden, solltet ihr nicht dringend alle Karten bis zu einem Zeitpunkt gelernt haben müssen, würde ich die Karten aussetzen lassen und später neu freischalten.

Zu beachten, solltet ihr ein Addon nutzen, welches euch Karten aussetzt und reaktiviert, wie z.B. der Known Kanji Manager, dann solltet ihr nur verschlagworten, da ihr beim Ausführen die Karten jedes Mal reaktivieren würdet.

Allgemein

Im Reiter Allgemein könnt ihr noch ein paar kleine Einstellungen vornehmen, die keinen Einfluss auf die Intervalle haben.

Ihr könnt z.B. Antwortzeiten über eine bestimmte Sekundenzahl ignorieren, dies ist nur für eure Statistik wichtig. Auch könnt ihr eure Antwortzeit anzeigen lassen.

Die zwei Optionen für Audiodateien würde ich persönlich als wichtig erachten, vor allem wenn ihr über euer Smartphone lernen möchtet. Die erste Option würde ich in diesem Fall deaktivieren, da z.B. AnkiDroid euch die Audiodatei immer laut vorspielen würde.

AnkiDroid zeigt euch stattdessen einen Play Knopf an, diesen könnt ihr dann bei Bedarf drücken.

Beschreibung

Im letzten Reiter könnt ihr für euren Stapel eine Beschreibung eingeben, dies ist vor allem beim Teilen über Ankiweb wichtig, da ihr hiermit z.B. eine kleine Anleitung zum Stapel beilegen könnt.

Wollt ihr zum nächsten Tutorial gehen oder habt ihr eine Frage? Zur Übersicht.